am Zentrum für Flug- und Reisemedizin GmbH

Flyer FM18.pdf (588.46KB)
Flyer FM18.pdf (588.46KB)

Wahlfach Flugmedizin im WS 2018/19 an der Universität Greifswald

Nach mehrjähriger dienstlich begründeter Unterbrechung biete ich das Wahlfach wieder an - nunmer in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Lars Kaderali (Institut für Bioinformatik und Systembiologie). Nachfolgend finden Sie ergänzende Angaben zum Kursangebot. Das interdisziplinäre Fach umfasst die Luft- und Raumfahrtmedizin einschließlich deren Grenzgebiete und beschäftigt sich mit den physikalischen und medizinischen Besonderheiten des Aufenthaltes in Luft- und Weltraum sowie des Wohlergehens des fliegenden Personals,  der Passagiere und Patienten. Das Kursangebot soll Interesse an dem Fach wecken, beinhaltet jedoch keine für die Zusatzbezeichnung anrechenbare Zeiten. Hauptanteile des Seminars werden am Greifswalder Campus abgehalten, ein praktischer Anteil führt nach Anklam (Museum und Flugplatz) mit der Möglichkeit zur Teilnahme an einem medizinischen Erfahrungsflug, zudem eine ganztägige Exkursion zur Lufthansatechnik und dem Flughafen Fuhlsbüttel in Hamburg. Die Anreise nach Anklam/Hamburg erfolgt in Eigenregie, erfahrungsgemäß sind Mitfahrgelegenheiten in ausreichendem Maße vorhanden. Bei Verhinderung in schwerwiegenden Fällen können Fehlzeiten z.B. durch eine ganztägige Hospitation in meiner Hausarztpraxis/Fliegeruntersuchungsstelle nachgeholt werden. Weitere Fragen richten Sie bitte an: funeubrandenburg@web.de.

Kursplan zur Orientierung:

Freitag 26.10.2018:        14.00 – 19.00 Campus Greifswald: Einführungsvorlesung und Seminararbeit: Hörsaal C im EG des C_FunGene, Felix Hausdorff-Str. 8. 

Samstag 27.10.2018       10.00 – 19.00 Anklam (Führung Otto-Lilienthal-Museum, Flugplatz Anklam mit optionalem med. Erfahrungsflug,  Seminararbeit am Aeronauticon. Treffpunkt: 0945 Ellbogenstraße 1, 17389 Anklam.

Freitag 09.11.2018 14.00 – 19.00 Campus Greifswald: Seminararbeit.

Samstag 10.11.2018 10.00 – 19.00 Campus Greifswald: Seminararbeit und Abschlußprüfung/Ausarbeitung einer Flugreisemedizinischen Beratung als Leistungsprüfung.

Freitag 23.11.2018 10.00 – 17.00 Hamburg Lufthansatechnik/Flughafen Fuhlsbüttel.

Kursinhalte:

Geschichte der Flugmedizin – Höhenphysiologie – Beschleunigungsphysiologie – Sinnesphysiologie und klin. Flugmedizin - Cabin Environment - Erster Hilfe an Bord/Patiententransport - Klinische Flugpsychologie/Flugunfallkunde/Crew Ressource Managemen– Raumfahrtmedizin – Tauchmedizin/Hyperbare Medizin - Tauglichkeitsfragen Militär-/Berufs- und Privatpiloten/Fluglotsen/Kabinenpersonal – Flugreisemedizin einschl. Internationale Impfvorschriften – Arbeitsmedizinische Aspekte der Flugmedizin

 

Kosten: Anreise Anklam/Hamburg einschl. Verpflegung in Eigenregie, optionaler Erfahrungsflug (wetterabhängig) abhängig von Teilnehmerzahl/Flugdauer.

Vorgaben der EU-DGSVO werden beachtet. Die folgende Datenschutzinformation für meine medizinische Einrichtung findet analog Anwendung für alle Aspekte der Kurses. Die Kurskommunikation findet schwerpunktmässig per e-mail statt. 

INFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist: Dr. med. Viktor Harsch

Hausarztpraxis/Zentrum für Flug- und Reisemedizin GmbH

Adresse: An der Marienkirche 2, 17033 Neubrandenburg

Kontaktdaten: 0395-4225743, Umstellung ab 01.07.2018 auf 0395-44220-106, v.harsch@medizin-nb.de

 

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

5. IHRE RECHTE  

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

Werderstraße 74a

19055 Schwerin

Telefon: +49 385 59494 0

Telefax: +49 385 59494 58

E-Mail: info@datenschutz-mv.de

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.